Brigo
Brigo

 

Kalmar und Öland

Einfach wohltuend, einen vertrauten Ort nochmals anzulaufen!

Auf der Suche nach einem netten Restaurant haben wir grosses Glück: direkt vor unserem Tisch fährt ein Strassenkreuzer nach dem anderen vorbei, zwischendurch auch Oldtimer, sie kommen kaum voran, überall wimmelt es von den tollsten, ausgefallensten Autos, meist gut besetzt mit fröhlichen jungen Leuten, die teils in den runtergekurbelten Fenstern sitzen, begleitet von scharfer Musik. Aber auch alte Leute so wie wir fahren stolz ihre ausgefallenen Prachtschnupper vorbei. Die ganze Stadt voller Menschen, super Stimmung, Musik-dazu diese Traumautos und der Duft von Auspuffgasen bei sommerlichen Temperaturen.

Am nächsten Tag grauer Himmel, Regen, kein Mensch unterwegs…..

Maike und Uwe von PURE besuchen uns, sie waren unsere Nachbarn in Kuressaare. Man trifft sich immer wieder und das macht einfach grossen Spass!!!

Wir mieten ein Auto und machen uns auf den Weg nach Öland!!!

Unerwartet erfüllt sich ein langgehegter Traum: wir haben das ganz ganz grosse Glück, einen Elch zu sehen, können sogar Fotos machen. Ein majestätisches Tier!  Kaum zu glauben- wir sind stolz wie Bolle!!!!

Nun aber weiter über die mehr als  6km lange Brücke nach Öland. Hier wirkt alles entschleunigt, wenig Verkehr, abwechslungsreiche Landschaft, verträumte Orte. Einfach eine Wohlfühlinsel.

Wegen des mediterranen Klimas liess die Grossmutter des schwedischen Königs Carl Gustav sich dort aus gesundheitlichen Gründen 1906 eine Sommervilla  bauen. Diese wird von der gesamten königlichen Familie seitdem als Sommerresidenz genutzt. Teile der Anlage sind für die Öffentlichkeit zugänglich und haben uns sehr beeindruckt.

Über die gesamte Insel verstreut begegnen einem sage und schreibe 400 windmühlen und jede Menge Kirchen.

Voller Eindrücke fahren wir über die Ölandbrücke zurück nach Kalmar. Der untergehenden Sonne entgegen.

Utklippan

Ein langer Name für eine winzige Insel! Leuchtturm, ehemaliger Fischereischutzhafen, Vogelbeobachtungsstation und heute auch Sportboothafen. Die Saison ist durch, unsere erste Nacht verbringen wir mutterseelenallein auf der Insel unter dem gewaltigsten Sternenhimmel, den ich bisher erlebt habe. Riesige, leuchtendhelle Sterne und die Milchstrasse…

Wir erkunden unsere Umgebung: Enten, Kormorane, besondere Kröten. Immer wieder zieht es uns an die östliche Seite der Insel: auf den vorgelagerten Felsen liegen Kegelrobben dicht an dicht, ein tolles Schauspiel. Zwischen den Klippen tauchen aus dem Wasser immer wieder dunkle Köpfe auf, ähnlich Schwimmern mit Badekappen. Am nächsten Tag legt hinter BRIGO ein deutscher Segler an. Welch freudige Überraschung: Frauke und Manfred, die Eckhard vor einem Jahr in Bergen kennengelernt hat. Wir verbringen einen sehr netten Abend miteinander!

letztes Update :

 

23.10.2018

 

 

Besucheranzahl 

der BRIGO-Seiten :

letzter Standort:

Vilamoura

Portugal

 

 

Loggestand:

 

1.798  Meilen

Druckversion Druckversion | Sitemap
© PC Service Wesche